Mit kinesiologischen Techniken erhalten Sie mehr Selbstvertrauen

Psychische, strukturelle sowie ernährungs- und stoffwechselbedingte Faktoren beeinflussen den Energiefluss unseres Körpers und somit unser körperliches, emotionales und seelisches Erleben. Der kinesiologische Muskeltest spiegelt den Zustand unseres energetischen Gleichgewichts und macht ihn sicht- und erlebbar.

 

Die Kinesiologie setzt unterschiedliche Techniken ein, um Energien auszubalancieren. Einerseits basieren die Methoden auf dem Wissen der chinesischen Lehre der fünf Elemente und dem Energiefluss in den Meridianen. Andererseits werden Erkenntnisse aus Medizin, Pädagogik, Psychologie und weiteren Wissenschaften mit einbezogen.

 

Zielsetzungen der Methode

Das Aktivieren der Selbstheilungskräfte, die Erhaltung und Förderung von Gesundheit sowie das Erkennen der Energiemuster, die ein Ungleichgewicht aufrechterhalten, sind grundlegende Zielsetzungen der Kinesiologie.

Die respektvolle Zusammenarbeit und das partnerschaftliche Erarbeiten von Zielsetzungen charakterisieren unsere Arbeit. Sie ist geprägt vom Grundgedanken, dass die Lösung eines Ungleichgewichts und das Potenzial zur Veränderung in der Klientin/im Klienten selbst zu finden sind.

 

Die kinesiologische Sitzung

Der Energieausgleich wird in Bezug auf eine Zielsetzung durchgeführt. Die Klienten kommen mit ihren Ressourcen in Kontakt und erleben, wie diese eine Harmonisierung der Energien ermöglichen und einen Prozess in Gang bringen.

Das bewusste Nachspüren der Veränderung und Übungen zur regelmässigen Durchführung im Alltag können die Wirkung einer kinesiologischen Balance festigen.